Projektart Handwerk

Sanshil Ausbildungen gegen Armut

Bestmögliche Chancen für Ausgegrenzte

Neben der Aus- und Weiterbildung für Erwachsene stehen auch alternative Bildungsmöglichkeiten für Schulabbrecher und weitere Jugendliche der unteren Schichten im Mittelpunkt der Arbeit. Um diesen Jugendlichen eine Chance auf Bildung zu geben hat Sanshil eine staatliche Oberschule für Benachteiligte eröffnet. Außerdem werden auch schon Kinder im Grundschulalter gefördert, sodass vorherrschende soziale Hemmnisse frühzietig überwunden werden können. Darüber hinaus setzt sich Sanshil insbesondere für Stipendien für Mädchen ein. Mit diesen Grundbildungen können sich Absolventen dann an regulären staatlichen Schulen für eine weiterführende Bildung bewerben.

Die Arbeit von Sanshil kann man aktiv erleben, indem man das von Shilpa Sonal gegründeten Nähzentrum auf einer Reise besucht. Im Nähzentrum lernen Frauen in einem 6-monatigen Kurs zu schneidern. Im Rahmen des Kurses werden auch andere Handwerkstechniken erlernt, so zum Beispiel das Arbeiten mit Papier. Aus alten Zeitungen werden Einkaufstüten und aus Stoffresten werden Verpackungen, zum Beispiel für Sonnenbrillen und Laptops gefertigt. Nach Abschluss des Kurses und Erhalt eines Zertifikates können die Frauen weiterhin für die Schule arbeiten, sich eine Arbeit suchen oder sich selbständig machen.