Projektart Natur

Halong Naturschutz mit Auftrieb

Hand in Hand für ein besseres Land

Wenn die Teilnehmer der Chamäleon-Reisen die Floating Villages ansteuerten, hatten Sie immer neue Schwimmbojen dabei, die in einer gemeinsamen Aktion vor Ort ausgetauscht wurden. Das war ein Hallo, wenn je nach Größe des Hausbootes die mitgebrachten Bojen für das ganze Boot einer Familie ausreichten oder spätestens bei den nächsten Etappen vollständig ausgetauscht waren. Die Dankbarkeit der Bewohner offenbarte sich den Gästen ganz natürlich. Jeder gab, was er konnte. Und das Resultat war Freude auf Gegenseitigkeit.

Das Projekt lief fünf Jahre lang. 23 000 Euro sind in für drei schwimmenden Dörfer Vong Vien, Cong Dam und Cong Tau zusammen gekommen. Auch „Handspan", die Partneragentur von Chamäleon Reisen in Vietnam, gehörte zu den Unterstützern.

Inzwischen leben alle Fischerfamilien der Halong Bucht auf dem Festland, wo ihre Kinder einfacher zu Schule gehen und sie weiteren Tätigkeiten nachgehen können. Die schwimmenden Dörfer werden jedoch nach wie vor für die Fischerei genutzt und auf den Chamäleon Reisen nach Vietnam besucht. Mit den Rudertouren können sich die ehemaligen Bucht-Bewohner also weiterhin ein Zubrot verdienen – und Rudern können sie wie die Weltmeister.