Projektart Soziales

Maleku Traditionelles Leben der Indianer

Wie ernähren sich die Maleku heute?

Wir sind alle Kleinbauern und kultivieren für den Eigenbedarf die traditionellen Nutzpflanzen, wie zum Beispiel, Yukka, Kochbananen, Pejibayes und Mais. Der Fischfang in den Flüssen der Umgebung ist eine wichtige Bereicherung unserer Nahrung.

Und wie finanziert ihr andere Anschaffungen neben den Lebensmitteln?

Um zu überleben arbeiten viele von uns als Tagelöhner auf den großen Fincas der weißen Bevölkerung. Jedoch nicht das ganze Jahr über, sondern nur zu den Erntezeiten. Für uns ist das Kunsthandwerk eine wichtige Einnahmequelle. Um unsere handgefertigten Stücke zu verkaufen, müssen wir oft bis nach San José reisen.

Und wie wird das in der Zukunft aussehen?

Heute lernen alle unsere Kinder die grundsätzlichen Dinge wie lesen und schreiben. Auch Englisch, damit wir unseren Lebensstil verbessern können, aber ohne dabei unsere Kultur und Traditionen zu vergessen.

Diese Gratwanderung zwischen Tradition und Moderne klingt ziemlich kompliziert, oder?

Trotz aller Probleme sind wir stolz darauf, dass wir unsere Kultur zum größten Teil bewahrt haben. Wir ernähren uns noch heute auf dieselbe Art und Weise wie unsere Vorfahren und wissen um die traditionellen rituellen Tänze. Unsere überlieferten Zeremonien sind für uns sehr wichtig. Daher halten wir auch an dem alten Ritual fest unsere Toten in unseren Häusern zu bestatten.

Lehrer Leonidas