Projektart Soziales

Orphan Welfare Home

Schulbildung als Chance

Mareile Rai war 1999 das erste Mal in Nepal auf Reisen und hat schon damals für sich entschieden, dass sie die Verhältnisse, in denen viele der Kinder Kathmandus leben verbessern will. Im September 2004 gründete sie dann mit Youba Rai sowie weiteren Bekannten den Unterstützerverein Freundeskreis Nepal e.V. Worte wurden zu Taten und kurz darauf wurde auch schon das Haus in Kathmandu angemietet und die ersten Kinder aufgenommen. Trotz dieses vorbildlichen Engagements fehlte es gerade zu Beginn an Grundsätzlichem wie einer verlässlichen Stromversorgung und dauerhaft verfügbarem warmen Wasser. Doch auch dieses Hindernis wurde angegangen und in Eigenregie mit der Unterstützung der Helfer bald überwunden. Derzeit ist es »ihren Kindern«, wie Frau Rai liebevoll alle im Haus untergebrachten Zöglinge nennt, sogar vergönnt einen Hund zu halten: Eine schöne Abwechslung im Alltag und ein weiterer Schritt auf dem Weg, die Kinder zu selbstverantwortlichen Erwachsenen heran zu ziehen.