Projektart Soziales

Orphan Welfare Home

Mahesh wurde 2008 im Rameschhap District, einer unterentwickelten Gegend in der Mount Everest Region, geboren. Beide Elternteile haben ihn zurückgelassen, weswegen er einige Zeit bei Verwandten leben musste. Aber auch dort war der 12-Jährige nicht wirklich willkommen, denn eine Person mehr am Tisch bedeutet natürlich gleichzeitig auch immer weniger zu Essen für die anderen. So kam er schließlich in unser Projekt.

Ebenso wie Sushmita. Sie wurde 2008 im Sindhupalchock District geboren und von ihrem Vater verlassen. Ihre alleinerziehende Mutter war aufgrund ihres schlechten gesundheitlichen Zustandes nicht mehr in der Lage, sich um Sushmita zu kümmern.

Beiden Kindern geht es inzwischen viel besser, aber sicherlich werden sie noch einige Zeit brauchen, um sich an die neue Situation zu gewöhnen. Dabei helfen ihnen die liebevollen Mitarbeiter des Waisenhauses sowie ihre neuen „Geschwister“. Wir wünschen ihnen alles erdenklich Gute für die Zukunft!