Projektart Soziales

Orphan Welfare Home

Auf die Details kommt es an

Seit 2014 unterstützt Chamäleon das Projekt mit einer monatlichen Zuwendung von 400 Euro, mit der vor allem laufende Kosten wie Miete, Schulgebühren und -uniformen bezahlt werden können. 2014 wurden Renovierungsarbeiten an Teilen des Hauses, um es für die wachsende Kinderschar vollumfänglich bewohnbar zu halten, von den Geldern finanziert. Ein weiterer wichtiger Punkt sind Arztkosten, da viele von den Kindern nicht einmal eine Grundimmunisierung gegen die wichtigsten Krankheiten vorzuweisen hatten.
2015 waren zudem neue Anschchaffungen wie ein Computer oder eine Solarbatterie nötig. Auch mit den Gehältern für die Betreuung der Kinder konnten wir zumindest ein wenig aushelfen. 2016 wurde davon vornehmlich die leider nach dem Erdbeben erheblich erhöhte Miete finanziert sowie einige auch durch das Erdbeben nötig gewordene Renovierungsarbeiten des Sanitärbereichs und der Elektrik. Außerdem hatte Ingo Lies bei seinem Besuch im Oktober Bargeld für neue Kleidung für die Kinder und Mitarbeiter da gelassen.